object(WP_Post)#6551 (24) { ["ID"]=> int(133) ["post_author"]=> string(1) "5" ["post_date"]=> string(19) "2017-09-28 07:41:20" ["post_date_gmt"]=> string(19) "2017-09-28 05:41:20" ["post_content"]=> string(6392) "Wir verschwenden Zeit und Geld, weil wir nicht wissen was Vermögen ist. Viel zu lange haben wir uns in einem grundlegenden Punkt getäuscht. Jetzt machen wir Schluss damit und gewinnen. Viele träumen von Reichtum. Gurus und Internetwerbung versprechen ihn im Handumdrehen. Es gibt tolle Methoden, reicher zu werden. Doch den Traum von Freiheit und Vermögen wird so nicht erreicht, weil schon die Grundvoraussetzungen falsch sind: Die Werbung gaukelt Dir vor, dass Freiheit und Vermögen eine Folge des Geldes sind. Jeder denkt, er müsse Geld haben. Über Geld kommt das Vermögen, so die Logik derzeit. Viele investieren sogar in Bitcoin oder versuchen, Online Personenmarken zu imitieren, nur um vermeintlich schnell Geld zu machen. Aber: Geld verdienen ohne Vermögen ist unmöglich! In Wirklichkeit ist es genau umgekehrt: Um Geld zu machen braucht man zuerst Vermögen. Denn aus dem Vermögen kommt das Geld von allein. Und wie kommst Du an Vermögen ran? - Ganz einfach - Du hast es schon. Wie? - Ja richtig gehört. Ich meine nichts Esoterisches, sondern ganz konkret wirtschaftliches Vermögen, aus dem Du Geld machen kannst. In dem Buch Mehr als Reichtum beschreibe ich alle Vermögensarten, die Du bereits hast: Zeitvermögen, Persönlichkeitsvermögen und Erwerbsvermögen. Das sind riesige ökonomische Potentiale und es kommt darauf an, sie zu verstehen. Dann kannst Du sie ganz einfach managen, um daraus Kapital zu schlagen: Erst baust Du mit Deinem Zeitvermögen Dein Persönlichkeitsvermögen auf. Das geht leicht, wenn man einmal weiß welche Teilaspekte daran wichtig sind. Dann steigt in der Folge Dein Erwerbsvermögen. Erst dann beobachtest Du, wie daraus Geldvermögen wird. Und auch mit Geldvermögen lässt sich ganz leicht mehr Geld verdienen. Als selbstständiger Fondsmanager kann ich dazu was sagen und das steht alles in dem Buch. Ich habe es geschrieben, um diesen einen großen Irrtum über Geld und Vermögen, der so viele Menschen auf ihrem Weg hindert, zu beseitigen. Der eine große Irrtum über Vermögen ist, dass Vermögen keine Folge von Reichtum ist oder in Reichtum besteht, sondern umgekehrt: Reichtum ist eine ganz natürliche Folge von Vermögen, die sich sofort einstellt, wenn Du Dein vorhandenes Vermögen vernünftig managst - auch wenn Du keinen einzigen Euro hast. Viele reiche und Superreiche haben ohne Geld angefangen- sie setzten ihre Leidenschaft ein und das Geld kommt dann von ganz allein. Für  Selfmade-Milliadäre wie Richard Branson war das Geld nur ein Mittel um ihre Ideen umzusetzen. Wer sich hingegen auf Geld als Ausweg fixiert,  landet nicht in der Freiheit, sondern in einer Sackgasse. Erkenne diesen Irrtum und Dein Leben wird sich wandeln Nicht Geld braucht Du zum Vermögen, sondern Leindenschaft und klugen Umgang mit Deiner Zeit. Gehe mit Dir selbst und Deiner Umgebung gut um, baue Dein Potential zielstrebig aus, dann kommt das Geld allein. Verschwende keine Zeit damit, durch Spekulationen aus 5 Tausend Euro 10 Tausend Euro zu machen. Kennst Du noch die Geschichte von Hans im Glück? Hans erhält einen Goldklupen und tauscht ihn ein gegen Silber. Dann wieder gegen noch etwas weniger Wertvolles. Er macht das immer wieder bis er irgendwann nichts mehr hat. Nach außen steht er da wie ein Depp. Aber er fühlt sich die ganze Zeit über glücklich und unbeschwert. - Uns dagegen geht es schlechter als Hans. Wir tauschen unser Vermögen während der Arbeit gegen Geld ein und werden dabei ärmer, denn wir verlieren das wertvollste, was wir haben: Unsere Zeit.  Es scheint uns aber, wir würden dadurch reicher, weil wir mehr Geld bekommen. Wir sind wie Hans im Glück. Hans im Glück meinte auch, er würde reicher. Aber wir sind oft nicht einmal glücklich dabei sondern rackern uns ab, rechnen herum und halten unser Geld ängstlich fest, ohne das wir dann genug hätten. Wenn Du verstehst, dass Du bereits großes wirtschaftliches Vermögen hast, kannst Du fast genau so unbeschwert sein wie Hans im Glück, aber dabei reicher werden. Es ist ja ganz einfach, schlauer zu sein als Hans im Glück, sollte man meinen. Dennoch gehen die meisten mit ihrem Vermögen noch schlechter um als Hans  - und machen dabei auch noch grisrämige Gesichter. Wenn Du es geschickt machst, läuft es umgekehrt. Du teilst von Deinem Vermögen aus (investierst es), bekommst viel mehr zurück und lächelst wie Hans im Glück. Du investierst aber nicht nur Dein Geld, sondern vor allem Deine Zeit und Deine Fähigkeit. Du entwickelst erst einmal eine Philosophie, die Dich im Leben weiterbringt. Die langfristig gute Ergbnisse bringt. Mit jeder Interaktion, mit jedem Moment kannst Du Dein Vermögen ausbauen. Erst setzt Du Dein Persönlichkeits- und Zeitvermögen ein, um Geld zu machen und dann kannst Du auch Dein Geldvdermögen einsetzen, um noch mehr Geld zu machen. Auch dafür brauchst du die richtige Einstellung und die Fähigkeit, kluge Entscheidungen zu treffen. Investiere also in die Grundlage, statt dem Geld hinterherzurennen. Ich war lange Zeit Vermögensforscher und habe Vermögende und ihre Philosophien als Soziologe untersucht, doch der größte Lehrmeister ist für mich die Praxis. Ich unterrichte Wirtschaftswissenschaften an privaten Business-Schools, aber die Studienlehrpläne sehen es nicht vor, den Weg zum Reichtum zu unterrichten. Auch in Schulen wird kaum privates Vermögensmanagement unterrichtet, obwohl Studien gezeigt haben, dass schon nur einfacher Wirtschaftsunterricht in der Schule den persönlichen Reichtum im späteren Alter steigert. Erfolgreiche Menschen aber haben es vorgemacht: Est kommt der persönliche Einsatz, dann der Reichtum. Dein Weg zum Reichtum führt über das Vermögen, das Du jetzt schon hast. Setzte es klug ein! Kleine Fortschritte bedeuten sofort mehr Vermögen. Du fühlst Dich freier und machst auch leichter Geld. Du brauchst nicht Gurus folgen und dem Geld hinterherrennen. Du bist frei, weil Du Vermögen hast. Entdecke es und  konzentriere Dich darauf, es zu steigern. Gehe gut mit ihm um. Dann wirst Du leicht reicher werden. Ich wünsche Dir viel Erfolg dabei!" ["post_title"]=> string(38) "Der eine große Irrtum über Vermögen" ["post_excerpt"]=> string(168) "Wir verschwenden Zeit und Geld, weil wir nicht wissen was Vermögen ist. Viel zu lange sind wir falschen Propheten gefolgt. Jetzt machen wir Schluss damit und gewinnen." ["post_status"]=> string(7) "publish" ["comment_status"]=> string(4) "open" ["ping_status"]=> string(4) "open" ["post_password"]=> string(0) "" ["post_name"]=> string(38) "der-eine-grosse-irrtum-ueber-vermoegen" ["to_ping"]=> string(0) "" ["pinged"]=> string(0) "" ["post_modified"]=> string(19) "2018-02-08 09:25:36" ["post_modified_gmt"]=> string(19) "2018-02-08 08:25:36" ["post_content_filtered"]=> string(0) "" ["post_parent"]=> int(0) ["guid"]=> string(33) "http://vermoegenspraxis.de/?p=133" ["menu_order"]=> int(0) ["post_type"]=> string(4) "post" ["post_mime_type"]=> string(0) "" ["comment_count"]=> string(1) "0" ["filter"]=> string(3) "raw" } object(WP_Post)#6549 (24) { ["ID"]=> int(102) ["post_author"]=> string(1) "5" ["post_date"]=> string(19) "2017-09-05 08:14:31" ["post_date_gmt"]=> string(19) "2017-09-05 06:14:31" ["post_content"]=> string(3893) "Selbstbestimmt leben und endlich frei sein. Das ist gar nicht so schwer. Nur wissen die meisten nicht nicht, wo sie anfangen sollen. Achte auf diese fünf Dinge:

1. Deine Talente

Egal, was Du im Leben lernst oder beruflich tust - Eines muss Priorität haben: Das, was Du wirklich besser kannst als andere. Entfalte das, was Dir leicht fällt - Überwinde die Schwierigkeiten, die sich dabei trotzdem ergeben - denn dann erreichst Du Spitzenniveaus und fühlst Dich gut dabei. - Mein Vater ist nie sehr gebildet gewesen.  Im Lateinunterricht ist er durchgefallen.  Aber er hat das gemacht, was ihn begeistert hat, und war erfolgreich damit.

2. Deine Zeit

Zeit ist etwas das man kaum verlängern kann. Aber Du kannst die Zeit verlängern, die Dir gehört: Indem Du sie Dir so wenig wie möglich von anderen wegnehmen lässt. Deine Zeit ist Dein Vermögen. Nutze Deine Zeit häufig doppelt und dreifach, in dem Du verschiedene Ziele (Geld, Kapazität, Sinn und Genuß) mit der gleichen Tat anstrebst. Zum Beispiel in dem Du Dein hobby zum beruf machst. (Das Buch  Mehr als Reichtum enthält Inspirationen zum entspannten Einsatz von "Zeitvermögen"und Beziehungsvermögen)

3. Deine Beziehungen

Wahrscheinlich das wichtigste.  Leider sind Beziehungen manchmal schlechte Kompromisse. Mache aus Kompromissen win-win Situationen. Verhindere außerdem, das andere Menschen zu sehr über Deine Zeit, Dein Geld und Deine Gefühle bestimmen, denn die meisten Menschen haben weniger Ahnung von Dir als Du selbst. Ich kenne viele talenierte Leute, die unter Ihren Beziehungen leiden, obwohl sie eine Quelle der Freude sein sollten.

4. Dein Geld

Lass Dir Dein Geld nicht von Lügnern wegnehmen. Die meiste Werbung ist Lüge. Werbung verspricht etwas , dass sie nicht einhält, oder dreht Dir Dinge an, die Du nicht brauchst.  Kaufen macht ja noch Spaß, aber beim Investieren geht es erstmal um den Ertrag. Blöder noch als unnötiger Konsum sind deshalb Finanzprodukte, die Dir eine Sicherheit versprechen, die es nicht gibt, und die Dich für das Risiko, das Du mit Ihnen eingehst mit einem Taschengeld abspeisen. (Als Fonds-Manager kenne ich die Finanz-Branche gut) Investiere ganz einfach klug, langfristig und konsequent in echte Werttreiber, so dass Du später von dem lebst, was Du heute investierst. Mit ein paar Handgriffen lässt sich Dein Vermögensmanagement verbessern.

5. Beherrsche Dich selbst

Der schwierigste Punkt. Die eigene Gier, der Hochmut, die Trägheit und was Dir nicht alles das Leben schwer macht. Überwinde kleinmütige Gedanken und genieße das Leben. Gestern auf dem Rückweg von einem See sah ich einen Vogel auf dem Boden liegen. Ich fand ihn erst jetzt, da ich auf dem Hinweg geschwommen war, aber man sagte mir, er läge dort schon seit Stunden. Die Hornissen gruben sich von allen Seiten in sein Gefieder und saugten unablässig an ihm. Er konnte kaum den Kopf heben. Den ganzen Tag dachte ich an den Vogel und daran, dass ich kein Recht habe, über irgendetwas zu klagen. Vielmehr ist es für mich die größte Herausforderung meine eigene Dummheit, Kurzsichtigkeit und Blindheit zu überwinden. Ich versuche es und glaube fest daran, dass jeder Mensch, vielleicht auch ich, das schaffen kann.   Diese fünf Bereiche sind der Schlüssel zu einem selbstbestimmten Leben. Viele erfolgreiche Sportler, Unternehmer und Künstler beherrschen sie und das hat mich inspiriert. Ich bin überzeugt dass diese Gebiete entscheidend sind, um aus einer durchschnittlichen Ausgangsbasis viel zu machen. So, dass man am Ende mit Nietzsche sagen kann: "So wollte ich es!". Es ist mein Leben.   Viel Erfolg für Dein Leben! Robert Velten  " ["post_title"]=> string(45) "Diese 5 Bereiche des Lebens machen Dich frei:" ["post_excerpt"]=> string(161) "Selbstbestimmt leben und endlich frei sein. Das ist gar nicht so schwer. Nur wissen die meisten nicht nicht, wo sie anfangen sollen. Achte auf diese fünf Dinge:" ["post_status"]=> string(7) "publish" ["comment_status"]=> string(4) "open" ["ping_status"]=> string(4) "open" ["post_password"]=> string(0) "" ["post_name"]=> string(60) "diese-5-bereiche-musst-du-beherrschen-um-dein-leben-zu-leben" ["to_ping"]=> string(0) "" ["pinged"]=> string(0) "" ["post_modified"]=> string(19) "2018-02-08 07:47:05" ["post_modified_gmt"]=> string(19) "2018-02-08 06:47:05" ["post_content_filtered"]=> string(0) "" ["post_parent"]=> int(0) ["guid"]=> string(33) "http://vermoegenspraxis.de/?p=102" ["menu_order"]=> int(0) ["post_type"]=> string(4) "post" ["post_mime_type"]=> string(0) "" ["comment_count"]=> string(1) "0" ["filter"]=> string(3) "raw" } object(WP_Post)#6553 (24) { ["ID"]=> int(77) ["post_author"]=> string(1) "5" ["post_date"]=> string(19) "2017-07-30 09:50:58" ["post_date_gmt"]=> string(19) "2017-07-30 07:50:58" ["post_content"]=> string(4446) "Du überlegst, Wohneigentum zu kaufen - die eigenen vier Wände - um Mietkosten zu sparen? Das funktioniert leider nicht. Und es wird aus den folgenden Gründen auch niemals klappen. Mietkosten kannst Du nicht umgehen. Mach stattdessen etwas anderes:   Alle sagen es und der Gedanke hört sich einleuchtend an: Warum Miete zahlen, wenn ich stattdessen mein eigenes Haus oder meine Eigentumswohnung abbezahlen kann? Warum Vermietern Geld in den Rachen werfen, wenn man es auch für sich selbst investieren kann? - Ganz einfach: Weil Du Mietkosten nicht vermeiden kannst- auch nicht in Deinem eigenen Haus. "Wie?" - Ja, Du hast richtig gelesen. - "Aber ich zahle doch keine Miete mehr, wenn ich gekauft habe?" - Richtig, dafür trägst Du aber andere Kosten. So oder So. Wenn Du Deine Immobilie kreditfinanziert hast, musst Du Zinsen und Tilgung zahlen, die ähnlich hoch sind, wie vorher Deine Miete. Soweit so klar. "OK, aber was ist, wenn ich die Wohnung irgendwann abbezahlt habe, oder gleich aus Eigenmitteln gekauft habe?" - Auch dann musst Du Mietkosten tragen. "Warum?" - Weil sich erstens auch Deine Immobilie abnutzen wird. Sie verfällt langsam. Sie braucht gelegentlich Pflege (Renovierung, Reparatur). Diese Pflege kostet. Zuerst merkst Du diese Kosten nicht. Denn Du musst ja erst mal keine Zahlung leisten. Oft jahrelang. - Aber dann kommt es auf einmal gleich ganz dick: Das Bad muss erneuert werden. Die Wände gestrichen, vielleicht die Fassade erneuert werden. Für diese und ähnliche Fälle musst Du Geld zurücklegen. So wie Du sonst Miete zahlst. Weniger zwar, aber das ist noch nicht alles: Es gibt noch einen zweiten, schwerwiegenden Grund, warum Du immer Mietkosten hast. "Und der wäre?" - Weil die Wohnung oder das Haus, das Du Dir kaufst, Kapital bindet. Nämlich den Kaufpreis, den Du gezahlt hast. (Und die Nebenkosten). Dieses Geld hättest Du auch anderswo investieren können. Zum Beispiel in Deine Ausbildung, in Deine Unternehmensgründung oder in Aktien. Es gibt Aktienfonds, die sich problemlos kaufen lassen und langfristig hohe Renditen versprechen. Die Rendite dieser möglichen Investitionen entgeht Dir Jahr für Jahr. Davon hättest Du den Großteil der Miete zahlen können. Unter dem Strich kommt es ungefähr aufs selbe raus, ob Du mit kluger Überlegung und gründlicher Vorbereitung eine Wohnung oder ein Haus kaufst oder zur Miete wohnst. "Wie aber kann ich wirklich Mietkosten sparen?" Ganz einfach: In dem Du möglichst wenig Quadratmeter bewohnst. Oder in dem Du in einer Wohnung mit geringem Standard oder außerhalb von gefragten Stadtteilen lebst. Das bedeutet Einschränkung, keine Frage. Niemand sagt, das Du das machen must. Ich wohne selbst in einem schönen Stadtviertel. …Aber wenn Du Mietkosten sparen willst, ist das nun mal der einzige Weg. Mietkosten sparen durch Kauf von Wohneigentum kannst Du hingegen nur in der Theorie, im eigenen Wunschdenken. Eine nüchterne betriebswirtschaftliche Kostenrechnung lässt so manche Träume zerplatzen. "Aha " - Will ich Dir den Traum von der eigenen Immobilie zerstören? Nein, will ich nicht. Kaufe, baue, bewohne so viele eigene Wohnungen und Häuser wie Du willst. Wisse aber, dass Du dadurch nicht einen Pfennig Mietkosten sparst. Du brauchst Dich also mit Deinen eigene vier Wänden nicht beeilen, sondern kannst Dir damit Zeit lassen und alles locker angehen lassen. Viel Spaß auf Deinem Weg! PS: Seit neuestem gibt es diese Anregung auch als vieldiskutiertes youtube-Video.  Mehr einschlägige Finanz-Tipps und Strategien für Deinen Vermögensaufbau findest Du in dem Buch: Mehr als Reichtum PPS: Ich habe selbst vor einigen Jahren zwei Wohnungen gekauft, das ist ein "nice to have" zu einem 100% kreditfinanzierten günstigen Preis in City-Lage. Es hat mir einen Umzug erspart aber wie erwartet keinen Pfennig Wohnkosten. Kluges investieren ist für mich was anderes. Da mag jeder selber entscheiden, meine hier dargelegten Überzeugungen sollen nur eine Anregung sein. Nochmals beste Grüße, Euer Robert Velten    " ["post_title"]=> string(45) "Deine eigene Immobilie? - Vergiss es erstmal!" ["post_excerpt"]=> string(252) "Du überlegst, Wohneigentum zu kaufen - die eigenen vier Wände - um Mietkosten zu sparen? Das funktioniert leider nicht. Und es wird aus den folgenden Gründen auch niemals klappen. Mietkosten kannst Du nicht umgehen. Mach stattdessen etwas anderes. " ["post_status"]=> string(7) "publish" ["comment_status"]=> string(4) "open" ["ping_status"]=> string(4) "open" ["post_password"]=> string(0) "" ["post_name"]=> string(41) "deine-eigene-immobilie-vergiss-es-erstmal" ["to_ping"]=> string(0) "" ["pinged"]=> string(0) "" ["post_modified"]=> string(19) "2018-02-08 07:58:03" ["post_modified_gmt"]=> string(19) "2018-02-08 06:58:03" ["post_content_filtered"]=> string(0) "" ["post_parent"]=> int(0) ["guid"]=> string(32) "http://vermoegenspraxis.de/?p=77" ["menu_order"]=> int(0) ["post_type"]=> string(4) "post" ["post_mime_type"]=> string(0) "" ["comment_count"]=> string(1) "0" ["filter"]=> string(3) "raw" } object(WP_Post)#6620 (24) { ["ID"]=> int(68) ["post_author"]=> string(1) "5" ["post_date"]=> string(19) "2017-07-26 08:45:28" ["post_date_gmt"]=> string(19) "2017-07-26 06:45:28" ["post_content"]=> string(2340) "Unnötiges Geldausgeben ist ein Hindernis auf dem Weg zum Reichtum. Aber für den eigenen Urlaub ist das Geld meistens gut angelegt. und zwar aus folgenden Gründen: 1) Motivation Auf Deinem Weg durchs Leben hast Du dieses Jahr viel geleistet. Jetzt ist die Zeit, etwas von dem, was Du Dir erarbeitet hast, zu genießen. Du belohnst Dich selbst und zeigst Dir, dass sich Leistung lohnt. 2) Orientierung Du hast Tag für Tag Gas gegeben um Deine Ziele zu erreichen. Da ist es gut, auch mal anzuhalten und was anderes zu machen. Oft kommen dann neue Ideen. Nach der Auszeit wird Dir klarer sein, was Du als nächstes tun musst. 3) Erholung Wenn Du Dein Leben selbstbestimmt führst, kommt Deine Energie aus der Arbeit selbst. Aber manchmal läuft man ein bisschen auf Reserve. Da ist es gut, alle Akkus einmal "general-aufzuladen". Am besten im Urlaub. 4) Beziehungen Im Urlaub vertiefen sich Beziehungen zu wichtigen Menschen.   Ich nutze den Urlaub, um mich auch körperlich mal richtig auszutoben. Schwimmen, auf Berge klettern und so weiter. Die Frage "In Berge oder an die See?" gibt es bei mir nicht, da ich jedes Jahr mindestens einmal beides mache. Aus guten Gründen (siehe oben) und einfach so. Um die drei oben aufgelisteten Super-Effekte eines Urlaubs zu erhalten, genügt es, wenn Du es machst, wie DU willst. Extra teuer muss es nicht sein, im Gegenteil. Du kannst vieleicht auch mit Zelt und Rad alles haben, was Du willst. Das ist Typsache. Einer meiner Freunde baut jedes Jahr in Schweden mit wenig Geld an seinem Haus weiter, hat Urlaub und Leistung gleichzeitig. Bei anderen sind es eher schöne Hotels auf Ferieninseln, die nunmal auch Geld kosten. Entscheidend ist, dass es FÜR DICH Urlaub ist. Schon die alten Römer haben auf ihren Truppenmärschen viel pause gemacht. Gerade dadurch kamen sie schneller voran als andere. Entscheidend ist, dass Du nach der Pause voll durchstartest. Du kannst in der hälfte der Zeit doppelt so viel schaffen, wenn Du motiviert bist. (Mehr zum Thema Zeit, Geld und wie Du alles unter einen Hut bekommst findest Du in dem Verlags-Top-Titel: Mehr als Reichtum Also auf in den Urlaub und viel Spaß dabei!  " ["post_title"]=> string(38) "Warum Urlaub Vermögensentwicklung ist" ["post_excerpt"]=> string(165) "Unnötiges Geldausgeben ist ein Hindernis auf dem Weg zum Reichtum. Aber für den eigenen Urlaub ist das Geld meistens gut angelegt. und zwar aus folgenden Gründen:" ["post_status"]=> string(7) "publish" ["comment_status"]=> string(4) "open" ["ping_status"]=> string(4) "open" ["post_password"]=> string(0) "" ["post_name"]=> string(33) "3-gruende-in-den-urlaub-zu-fahren" ["to_ping"]=> string(0) "" ["pinged"]=> string(0) "" ["post_modified"]=> string(19) "2017-09-10 09:36:42" ["post_modified_gmt"]=> string(19) "2017-09-10 07:36:42" ["post_content_filtered"]=> string(0) "" ["post_parent"]=> int(0) ["guid"]=> string(32) "http://vermoegenspraxis.de/?p=68" ["menu_order"]=> int(0) ["post_type"]=> string(4) "post" ["post_mime_type"]=> string(0) "" ["comment_count"]=> string(1) "0" ["filter"]=> string(3) "raw" }